SCHIEFERARBEITEN

Dachdecker mit Leidenschaft

Ein Schieferdach überzeugt mit natürlicher Farbgebung und großer Vielfalt von Verlegungsvarianten.

Zum Kontaktformular

Wir bieten

Schieferarbeiten

Ein Schieferdach überzeugt mit natürlicher Farbgebung und großer Vielfalt von Verlegungsvarianten. Gerade für individuellere Bauformen ist ein Schieferdach sehr gut geeignet, da Schiefer leicht zu verarbeiten ist. Schieferdächer sind neben Metall und Ton eine Möglichkeit, natürliche Werkstoffe für die Dachdeckung zu verwenden. Ein neues Schieferdach ist preislich mit Ton- oder Betondachsteinen zu vergleichen.

Schiefer ist ein Sedimentgestein und einige Millionen Jahre alt. Als wasserabweisendes Gestein eignet es sich perfekt für die Dacheindeckung und wird schon seit vielen Jahrhunderten eingesetzt. Witterungsbeständigkeit und eine ideale Verarbeitungsmöglichkeit direkt am Dach zeichnen den Werkstoff zusätzlich aus. Damit ist ein Schieferdach die passende Eindeckung für besondere Dachformen und Individualisten, die perfekt auf sich zugeschnittene Lösungen suchen.

Als natürlich vorkommender Sedimentstein ist die ökologische Bilanz von einem Schieferdach hervorragend. Bei fachgerechter Entsorgung können über 90 Prozent der Baumaterialien wiederverwertet werden. Der Baustoff selbst ist äußerst flexibel und passt sich den unterschiedlichsten handwerklichen Herausforderungen wie Gauben, Türmen oder Dachvorsprüngen an. Einzelne Schieferplatten lassen sich vom Handwerker leicht austauschen und erneuern. Die Nutzungszeit liegt mit über 80 Jahren deutlich über der Lebenserwartung von einem Ziegeldach.

Aufbau vom Schieferdach bei Außen- und Innendämmung

Auf den Dachsparren wird zunächst eine Klimamembran verlegt, die den Dachstuhl vor Feuchtigkeit schützt. Bei einer Außendämmung verwendet man eine Zwischensparrendämmung, auf der eine Verschalung folgt. Danach wird die Dachentwässerung aufmontiert, gefolgt von einer regendichten und möglichst dampfdiffusionsoffenen Unterspannbahn. Auf der Unterspannbahn werden dann die Schieferelemente aufgebracht.

Bei einer Innendämmung werden die Klimamembran und die Dämmstoffe auf der Innenseite vom Schieferdach auf einer Traglattung zwischen den Sparren verlegt und abschließend verkleidet.

Verlegungsvarianten für ein Schieferdach

Für ein Schieferdach gibt es mehrere Möglichkeiten der Verlegung. Die gebräuchlichsten Methoden sind:

  • altdeutsche Deckung
  • wilde Deckung
  • Bogenschnittdeckung
  • Rechteckdeckung