Das Flachdach

Der Dachdecker Mönchengladbach informiert euch heute über den Flachdachbau, dessen Nutzen und verschiedenen Vorteilen.

Zum Kontaktformular

Allgemeines über das Flachdach vom Dachdecker Mönchengladbach:

Man nennt ein Dach erst Flachdach, wenn die Dachfläche eine Neigung von über 5° nicht übersteigt und statt einer Dachdeckung eine Dachabdichtung hat.
Eine Bedachung mit nur wenig Neigung nennt man eine Sonderkonstruktion im Flachdachbau.
Der Dachdecker Mönchengladbach muss in jedem Fall selbst ein Bild machen und prüfen, ob ein Flachdach möglich ist, da es besondere Maßnahmen abverlangt, die dringend durch einen Dachdeckermeister ausgeführt werden sollten.

 

Vorteile eines Flachdaches sind für den Dachdecker Mönchengladbach Folgende:

 

Welchen Nutzen ein Flachdach meistens hat, erläutert euch der Dachdecker Mönchengladbach:

 

Wir empfehlen dringend einen Dachdeckermeister, denn:

Sollte keine dieser Varianten in Frage kommen, ist jedoch dringend zu beachten, dass die Isolierungsarbeiten unter strenger Beachtung der vorgegebenen DIN-Vorschriften für den Flachdachbau ausgeführt werden. Dafür ist es von großem Vorteil, einen Dachdeckermeister vom Fach für den Flachdachbau damit zu beauftragen, um nachhaltig für die Sicherheit des gesamten Gebäudes zu sorgen.

Vieles ist machbar, deshalb kommt gerne auf uns zu. Der Dachdecker Mönchengladbach, berät euch gerne über alle Möglichkeiten im Flachdachbau und setzt eure Vorstellungen bestmöglich um.

 

Das Flachdach, nochmal kompakt vom Dachdecker Mönchengladbach zusammengefasst: